You are not logged in.

  • Login

1

Thursday, September 9th 2010, 4:30pm

erste Überlegungen.

So nun beginne ich mit den Planungen zum Bau eines Skunk Geheges.

Ich habe zuerst die Hoffnung gehabt einen Skunk dauerhaft in der Wohnung halten zu wollen. Nun nach einigen Recherchen bin ich der Meinung das eine Außenanlage doch sehr sinvoll sein könnte.
Ich hatte schon über 10 Jahre ein Frettchen in Wohnungshaltung. Zur zeitweiligen möglichkeit des Einsperrens diente ein 1.2m Zwergkaninchenkäfig.
Eine solche Haltung ist mit einen Skunk definitiv nicht möglich. Ich muß zugeben das ich mir damals nicht wirklich im klaren war was da auf mich zu kommt.

Das soll nun alles besser werden und ich müchte mein neues Haustier alles bieten was er braucht.

Also er soll durchaus auch in der Wohnung sein dürfen aber er soll auch draußen ein schönes Natur Gehege bekommen in dem er sich austoben kann.

Zuerst sollte es 1 Tier werden, will aber gerne so bauen das ich auch ein zweites Tier halten kann.

Mir stehen folgende Maße zur verfügung: 5m x 3m-4m die höhe is bis ca 2,5m möglich.

Wenn ich es 5m x 4m mache dachte ich mir das ich da ja auch ne Trennwand einziehen könnte miß einer Lucke diese dann halt schließe falls ich noch ein zweites Tier bekomme,aber 2,5m x 4m is denke mal bisl knapp.
Die Hütte will ich in die Mitte bauen mit 2 Etagen. Beheitzt durch eine infrarot Beleuchtung gesteuert über einen Termokontrol aus der Terraristik.

So also denke das waren erst mal meine Überlegungen. Plane in 2 Wochen mit dem Fundament anzufangen. So lange informiere ich mich erst mal weiter ob das alles so hinhaut. Das Fundament soll ca 80cm tief und 20cm aus dem Boden herraus ragen. Denke so 20 -30cm breit müßte stabil genug sein. Die Ramenkonstrocktion soll aus 8cm x 8cm Kanthölzern bestehen, das Drahtritter hat eine Lochgröße von 1cm x 1cm. hab ne rolle aus Edelstaal besorgt und eine verzinkte. Also hab da nich den billigsten Entenzaun besorgt sondern echt stabil das Zeug.

Im Gehege steht auch son Zypressengewächs(Lebendbaum) der is ca 3m hoch. ob ich dem die Spitze absäge und den dann drin lasse? Oder besser raus damit. Is sicher nen toller Spielplatz, Wenn ich dem unten noch paar Äste abmache dann kann er sich auch drunter verstecken.

So das wars nun aber fürs erste. Das ganze wird sicher einige Zeit dauern und denke das frühestens im Frühjahr dann das Stinkerchen einziehen kann. So lange halte ich euch auf dem Laufendem wie es vorwärts geht.

mfg matschi